Was verdient eigentlich ein …?
3.174 €
4.602 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 18.717 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Ingenieur/-in Beschaffung (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Ingenieur/-in Beschaffung per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Ingenieur/-in Beschaffung – Berufsbild

Als Ingenieur-/in Beschaffung sind Beschäftigte als technische Einkäufer tätig. In Deutschland existiert kein eigener Studiengang, um direkt einen akademischen Grad als Ingenieur-/in Beschaffung zu erlangen. Um in diesem Berufsfeld erfolgreich arbeiten zu können, ist in aller Regel ein Studium der Fahrzeugbau-, Maschinenbau- oder Materialwirtschaft-Ingenieurswissenschaften erforderlich. Wer sich für einen dieser Studiengänge entscheidet, erhält nach drei bis vier Jahren den akademischen Grad eines Bachelors und kann nach weiteren drei Jahren den Master erreichen. Um in diesem Beruf zu arbeiten, sollte man sich für technische Details interessieren und sehr gut mit Zahlen umgehen können. Denn es kommt entscheidend darauf an, genau die richtigen technischen Teile in bester Qualität zu möglichst günstigen Preisen einzukaufen. Die Tätigkeit eines Ingenieur-/in Beschaffung beginnt bei der aufmerksamen Beobachtung der in- und ausländischen Beschaffungsmärkte. Dabei muss der technische Einkäufer ständig auf dem Laufenden sein, um tatsächlich die günstigsten Angebote identifizieren zu können.



Genauso wichtig ist es, sich über alle wichtigen Innovationen, die auf den Markt kommen, zu informieren. Nur so ist es möglich, bereits im Einkauf Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz zu realisieren. Wer als Ingenieur-/in Beschaffung arbeiten möchte, benötigt darüber hinaus ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick, um günstige Konditionen mit Lieferanten vereinbaren zu können. Da heute alle größeren Konzerne einen großen Teil ihres benötigten Materials im Ausland einkaufen, ist es auch erforderlich, verhandlungssicheres Englisch in Wort und Schrift zu beherrschen. Ein Ingenieur-/in Beschaffung benötigt darüber hinaus einiges an Berufserfahrung, um seine Aufgaben gut erfüllen zu können. Dabei kommt es insbesondere darauf an, dass er nicht nur technisch komplexe Maschinen und Werkstoffen präzise hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für betriebliche Anforderungen einschätzen kann, sondern ebenso sicher in wirtschaftlichen Belangen ist.

Ein Ingenieur-/in Beschaffung wird von großen Maschinenbauunternehmen ebenso beschäftigt wie von Automobilkonzernen, um zuverlässige und preiswerte Zulieferer auszuwählen.

In größeren Unternehmen stehen Beschaffungsingenieure oftmals auch der gesamten technischen Einkaufsabteilung vor und übernehmen auf diese Weise Personalverantwortung für eine größere Gruppe von Mitarbeitern. Aus diesem Grund ist hier auch die Befähigung zur Führung erforderlich. Eventuell kann diese in speziellen Schulungen oder Coachings erworben werden. Auch die Neuorganisation des Beschaffungswesens, um im großen Rahmen Kosten zu senken, gehört zum Aufgabenbereich eines Ingenieur-/in Beschaffung. In Deutschland existiert kein eigener Studiengang, um direkt einen akademischen Grad als Ingenieur-/in Beschaffung zu erlangen.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Ingenieur/-in Beschaffung
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen